Das war die Lange Nacht der Kirchen 2016 im Kardinal König Archiv

© A. Fenzl
Blick vom Innenhof des Erzbischöflichen Palais zum Nord- und Südturm des Stephansdoms

 

 

Auch in dieser "Langen Nacht der Kirchen 2016" hatte das Kardinal König-Archiv - das im Herzen des Erzbischöflichen Palais untergebracht ist - wieder seine Türen geöffnet, sie stand heuer ganz im Zeichen: "Kardinal König - 60 Jahre Amtsantritt als Erzbischof von Wien."

 

 

 

© A. Fenzl
Blick in das Kardinal König-Archiv. An der Bücherwand die "Cappa Magna", die Kardinal König bei seinem Einzug als neuernannter Kardinal im Stephansdom 1958 getragen hat.

 

 

 

 

Im Archiv selbst fand eine Präsentation von Originaldokumenten statt. 

 

Zum Nachlesen:
Kardinal König - Ansprache im Dom: "Mitbruder, nicht Herr"

 

 

© ©
Ausstellungstafeln unter den Akarden

©
Unter den Arkaden: Dokumentation "60 Jahre Inthronisation von Kardinal König als Erzbischof von Wien" und Videodokumentationen über Kardinal König

Am 17. Juni 1956 wurde der bisherige Bischofskoadjutor von St. Pölten, Dr. Franz König, als Erzbischof von Wien inthronisiert. Dieses Jubiläum war in diesem Jahr der Anlass, nach einer Vergegenwärtigung der Lebensgeschichte in Bildern in Jahresschnitten zu den Jahren 1956, 1966, 1976, 1986, 1996, 2006 und 2016 die Themen "Ernennung und Inthronisation", "Weltkirche und Ortskirche", "Bischof aller Österreicher", "Bei den Menschen", "Glaube und Leben", "Rückblick und letzte Zeit", "Nachleben" und "Ausblick" darzustellen.

In Videodokumenten hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, autobiographische Erinnerungen von Kardinal König zu sehen und wichtige Ansprachen von Kardinal König (Silvesteransprache 1984, Ansprachen zu den Bedenkjahren 1984 und 1988) zu hören.

 

 

 

© ©
Das Diözesanarchiv lieferte in bewährter Weise konkrete Information in Text und Bild auf den bereits bekannten roten Tafeln.

©
Eingang zur Andreaskapelle im Erzbischöflichen Palais, mit Weiheinschrift aus dem Jahr 1638 über dem Türsturz.

 

 

 

In der Andreaskapelle, der erzbischöflichen Hauskapelle, rief sein letzter Zeremoniär den Kardinal als "Mann des vertrauensvollen Gebets" in Erinnerung.

 

 

 

© ©
Ganz im Sinne des Kardinals luden die Mitarbeiterinnen die Besucher und Besucherinnnen zu einer Agape mit Brot und Wein.



Das war die Lange Nacht der Kirchen 2016 im Kardinal König Archiv

10. Juni 2016: Lange Nacht der Kirchen im Kardinal König-Archiv

Letzter "Interreligiöser Salon" im Afro-Asiatischen Institut

Papst Franziskus und Kairoer Großimam nehmen Dialog wieder auf

Papst Franziskus erhält Karlspreis





   Impressum | Links | Stichwortverzeichnis | Suche